Hamburg, den 08.02.2001

Marktanzeiger-News 3/2001

Beachten Sie bitte die Tipps zum Abmelden am Ende dieser News.

=========================Wochentipp=========================

Gewinnen Sie Monat für Monat bei über 100 Gewinnspielen!
Verdienen Sie bis zu 30,00 DM pro Klick!(Partnerprogramm)
Anklicken-Anschauen-Mitmachen-Geld verdienen
http://www.erfolgs-klick.de

=========================Wochentipp=========================

Unsere Beiträge zu den Themen EDV, Telekommunikation, Internet und eCommerce

1.) Fit für Konferenzschaltungen mit "Ready Conference"
2.) Adoption übers Internet?
3.) Computerindustrie auf dem Weg in die roten Zahlen?
4.) Frauen holen auf!!!!
5.) Keine Ericsson - Handys mehr!
6.) T - Online rutscht in die roten Zahlen
7.) Adidas nicht mehr im Internet?
8.) Microsoft im Internet zeitweise nicht erreichbar
9.) Intel mit neuen Strom sparenden Chips

------------------------------------------------------------

1.) Fit für Konferenzschaltungen mit "Ready Conference"

Getreu dem Motto, Kommunikation so einfach wie möglich zu gestalten, bringt Xpedite Systems GmbH, führender Anbieter von Fax-Mehrwertleistungen und elektronischer Nachrichtenzustellung, "Ready Conference" auf den deutschen Markt. Der voll automatisierte und benutzerfreundliche Audio Conference Service eignet sich für Telefonkonferenzen von bis zu 48 Teilnehmern, die direkt vom Anwender geleitet werden können. Über die integrierte Passwortfunktionalität sowie den Ein- und Austrittston bietet die kostengünstige und komfortable Lösung höchstmögliche Sicherheit. Darüber hinaus hat jeder Teilnehmer die gesamte Kontrolle über die laufende Konferenz: Mit Hilfe einer einfachen Tastenbedienung direkt am Telefon kann er die Tonqualität regulieren, anpassen bzw. einstellen. Die Sprachansage begleitet ihn dabei durch jede Anwendung. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.readyconference.de

----------------------Anfang-Tipp--------------------------------

Endlich amerikanische Verhältnisse

Flatrate für DM 129,00, garantierte Bandbreite
128kbit/s und 1024 kbit/ also 16 mal schneller ISDN
auf Anfrage auch bis, bei S-DSL 2304kbit/s
bei A-DSL 8192kbit/s möglich
keine Wartezeit von 6 Monaten oder mehr
10 E-Mail Adressen ( je 30 MB ), 1 eigene Domain
4 Seiten Homepage, bis 5 Arbeitsplätze ohne Mehrpreis
einmalige Bereitstellungskosten DM 150,00
alle Preise zzgl. MwSt
rufen Sie mich an 0172-5149222
oder mailto:bkhamburg@hotmail.com
fragen Sie nach, ob Ihre Stadt schon
angeschlossen ist

----------------------Ende-Tipp----------------------------------

2.) Adoption übers Internet?

Sind wir jetzt schon so weit, dass Kinder, die zur Adoption frei stehen, wie Ware angepriesen werden? Oder eine neue Chance für Elternlose Kinder und Kinderlose Eltern, eine Familie zu finden? Die Behörden sprechen davon, dass das Internet dazu beitragen kann, Bedürfnisse der Kinder besser anzusprechen, es muss nur vertretbar sein. Das Problem ist, dass es keine Vorschriften für Internet - Adoptionen zur Zeit gibt. Einige Agenturen können von einigen Ländern kontrolliert werden, es wäre besser, wenn es eine internationale Zusammenarbeit geben würde, damit die Kinder nicht als Massenware behandelt werden und trotzdem zu einer neuen Familie kommen könnten. Es ist sicherlich nicht richtig, dass die Motive und die Identität der Anbieter nicht ersichtlich sind? - Es könnte auch sein, dass es Vermittler sind, die dieses Geschäft als zusätzliche Einnahmequelle sehen. Das Wohl der Kinder sollte immer im Vordergrund stehen und es kann ja nicht sein, dass Kinder wie eine Ware über den Ladentisch gehen. Eine vernünftige Lösung muss gefunden werden, die für alle Beteiligten annehmbar ist.

------------------------ANFANG ANZEIGE---------------------------

Geld zurück Garantie! So wird heute Lotto gespielt.

Lotto, 6 aus 49 - ein staatliches und absolut seriöses Produkt!
20 Mio. Menschen spielen wöchentlich Lotto - Sie auch?
Super Systemspiel (672 Chancen pro Woche) für nur DM 20, -.
Jetzt hier klicken (dierektlink) und einsteigen.

------------------------ENDE ANZEIGE----------------------------

3.) Computerindustrie auf dem Weg in die roten Zahlen?

Microsoft gab im letzten Monat eine Gewinnwarnung bekannt, für das kommende Quartal. Gateway und Hewlett - Packard sind auch nicht zufrieden und gaben ganz ähnliche Prognosen ab. Apple gab bekannt, auch mit geringem Gewinn und Quartalseinbußen zu rechnen. So setzt sich die Reihe fort, der Computerhersteller Dell liegt unter den Erwartungen. Man sagt, dass die gesamte Computerindustrie einige herbe Rückschläge erlitten hat. Dieses bestätigte das Technologieindustrie - Forschungsunternehmen IDC, sie begründeten das mit rückläufigem Kundeninteresse an Computern?! - Sie belegte das damit, dass im vierten Quartal 0,3% weniger verkauft wurden als im Vorjahr und sogar mehr als 3% weniger als im dritten Quartal. Der Absatz in den U.S.A und in Europa ist stark zurückgegangen, nur in Asien sind recht gute Absätze zu verzeichnen.

----------------------Anfang-Tipp--------------------------------

http://www.domaindotall.com

alle neuen Top Level Domains. Jetzt kostenlos
vormerken lassen. Komfortabler Domaincheck,
günstige, schnelle und zuverlässige Registrier-
rung für de, com, net, org, at, ch, li, ag und
co.uk-Domains.

----------------------Ende-Tipp--------------------------------

4.) Frauen holen auf!!!!

Das Hamburger Marktforschungsunternehmen "Fittkau & Maaß" veröffentlichte eine neue Studie, die belegte, dass sich der Anteil der surfenden Frauen im Internet im Herbst 2000 auf über 30% erhöht hat. Das sind ca. 10 % mehr als im Vorjahreszeitraum.
In der Nutzung des eCommerce gibt es deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen. Ungefähr 26% der Männer kaufen häufig per Mausklick ein. Bei den Frauen sind es nur ca. 18%. Sie haben mehr Bedenken in Hinblick auf Sicherheit beim Zahlungs- und Datenverkehrs.
Während Frauen die organisatorischen Vorteile beim Internet-Bummel höher bewerten, wie z. B. keine Parkplatzsuche, Öffnungszeiten, Warteschlangen, schätzen Männer die grössere Auswahlmöglichkeiten, Informationsspektrum und Preisvergleiche.
Auch die gekauften Produkte unterliegen geschlechterspezifischen Unterschieden. Frauen bevorzugen häufiger Kleidung, Schmuck, Kosmetik, Männer technische Artikel aus der Unterhaltungselektronik und dem Computerbereich.

------------------------ANFANG-Tipp----------------------------

http://www.besser-jetzt.de
Tolle Geschäftsidee auch für Mütter und Väter!
Mutter von zwei Kindern (3+7) verdient monatlich DM 3.817,-
Interesse ???
24h Info-Tel.:07821-989217 oder per klick http://www.besser-jetzt.de
Ingo & Sandra Lüderitz, Schlehenweg 22, 77933 Lahr

Arbeiten von zu Hause - Mit dem Online-Konzept zum Erfolg!
http://www.besser-jetzt.de

------------------------ENDE Tipp------------------------------

5.) Keine Ericsson - Handys mehr!
Das schwedische Telekommunikationsunternehmen Ericsson stellt die Herstellung von Handys ein. Diese Reaktion auf die sinkende Nachfrage nach Mobiltelefonen wurde bei der Veröffentlichung der Jahresbilanz in Stockholm mitgeteilt.
Die Handy -Produktion übernimmt der amerikanische Konzern "Flextronics".
Eine bittere Pille für die Beschäftigten des Ericsson-Unternehmens. Nur ca 4.000 von ihnen werden von Flextronics übernommen, 7.000 Mitarbeiter müssen bis zum Jahresende entlassen werden. Frohe Weihnacht 2001!
Bis zum vergangenen Jahr belegte Ericsson den dritten Platz hinter Nokia und Motorola. Das ist jetzt vorbei.
 

----------------------Anfang-Tipp--------------------------------

Reisen für die Spontanen > Einfach nachsehen bei http://www.Sonne-und-Palmen.de
Lust auf Urlaub? Hier finden Sie aktuelle Reisen zu Super Preisen...von Amerika bis Zimbabwe http://www.Sonne-und-Palmen.de

----------------------Ende-Tipp--------------------------------

6.) T - Online rutscht in die roten Zahlen

Analysten zufrieden?! - Sie hatten mit größeren Verlusten gerechnet.

Trotzdem bleiben die Zeiten schlecht bei der Telekom. Die deutsche Telekom gab bekannt, im vierten Quartal sehr hohe Verluste erwirtschaftet zu haben, sie gehen in die Milliarden. (Laut Telekom: unerwartet) Die Telekom - Tochter T - Online meldete auch rote Zahlen, aber über die Höhe war bis jetzt noch nichts bekannt.
Schuld an diesem Dilemma sind ausländisch Beteiligungen sowie die immer beliebter werdende Flatrate. (zu kostengünstig)
Im Vorjahr hatte T - Online noch ein recht gutes Ergebnis vorzuweisen.
Obwohl der Umsatz gestiegen ist, bei Mutter und Tochter Konzern, so belaufe sich das Vorsteuerergebnis auf über hundert Millionen Euro minus.
 

------------------------ANFANG ANZEIGE---------------------------

Mobil telefonieren ganz ohne Grundgebühr!

Wer laufende Grundgebühren scheut, kann trotzdem zu günstigen Tarifen
mobil telefonieren. TCN bietet den Smarty-Special an, der über die gesamte
Vertragslaufzeit grundgebührenfrei ist.
Einziges Muß: 9,95 DM Mindestgesprächsumsatz im Monat.
On top: Für Vertragsabschluß bis 28.02.01 keine Anschlußgebühr!
Aktionshandys dazu:
Nokia 3310 oder Siemens C35i für "lau" dazu, also 0 Mark!
Nokia 7110 für 99,-DM
Nokia 6210 für 199,-DM

http://www.tcnkommt.de

------------------------ENDE ANZEIGE----------------------------

7.) Adidas nicht mehr im Internet?

Ein Sprecher von Adidas teilte mit, dass sie ihren Internet-Direktshop vom Netz genommen haben.
Seit 9 Monaten wurden online 90 Artikel für "olympische" Sportarten: Rudern, Tischtennis, Gewichtheben, Boxen und Fechten angeboten. Jetzt werden die Ergebnisse des B2C-Geschäftes ausgewertet und im Frühjahr wird dann entschieden, ob es für Europa weiterhin einen Online-Direktverkauf geben soll.
Adidas hatte dieses Online-Geschäft im Rahmen des Marketings der Sommerspiele in Sydney angeboten. Über die erzielten Gewinne gab es keine genauen Zahlen, der Gewinn befände sich im einstelligen Millionenbereich.
Deutsche Adidas-Fachhändler können schon jetzt online Produkte bestellen, in diesem Jahr soll es diese Möglichkeit auch für europäische und japanische Händler geben.

----------------------Anfang-Tipp--------------------------------

Abenteuerurlaub in Schwedisch Lappland

Im Sommer angeln auf Lachs, Forelle, Äsche und Saibling
im Winter Hundeschlitten, Schneemobil und Eisangeln.
Das Angelcamp Parakka liegt ca 100km südöstlich von Kiruna
direkt am Kalixfluß in einer sehr schönen Tundralandschaft.
Das Camp besteht aus einfachen Fischerhütten,
Sauna und einem 'Utedass' (Trockentoilette) und es ist im
Sommer nur mit dem Boot zu erreichen und im Winter mit dem
Schneemobil oder Hundeschlitten. Erstmalig im Sommer 2001:
Fliegenfischerkurse in Lappland direkt am Wildwasser
http://www.nordische-Abenteuer.com

----------------------Ende-Tipp--------------------------------

8.) Microsoft im Internet zeitweise nicht erreichbar

Nach einer fast 24-stündigen Unterbrechung hat Microsoft die Verbindung zu seinen Internetseiten in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag wieder hergestellt. Ab zwei Uhr ist die Internet-Präsenz des Softwaremarktführers wieder für alle Internetnutzer erreichbar gewesen, teilte Microsoft am in Redmond (USA) mit. Ursache war eine Fehlbedienung an einem für die Erreichbarkeit entscheidenden Computersystem. Microsoft entschuldigte sich für den Ausfall. Zu den betroffenen Adressen zählten die Firmenseiten unter www.microsoft.com und der populäre Onlinedienst www.msn.com, aber auch Microsoft-Ableger wie der Nachrichtensender MSNBC.com, das Online-Lexikon Encarta.com und der Reisedienst Expedia.com. Zeitweise waren auch deutsche Internetangebote nicht erreichbar. Ursache für den Ausfall war Microsoft zufolge eine Störung der sogenannten Domain Name Server (DNS). Auf diesen werden technische Internetadressen nach dem Muster 207.46.176.152 in lesbare Web- Adressen wie www.msn.com übersetzt. Das Unternehmen schließt mittlerweile einen Hackerangriff aus. "Es war ein operationaler Fehler", betonte Microsoft-Sprecher Adam Sohn. Dieser Einzelfall beweise nicht, dass das ganze System verwundbar ist. Man werde aber über Vorsichtsmaßnahmen für die Zukunft nachdenken. Microsoft ist demnach mit einem blauen Auge davon gekommen. Wie viele der weltweit größten Unternehmen würde auch Microsoft zu wenig für die Sicherheit tun, um längere Systemfehler auszuschließen.

------------------------ANFANG ANZEIGE---------------------------

Werben Sie im eMail-News vom "Marktanzeiger.de" und Sie erreichen alle 14 Tage 32.000 + Abonnenten!

Textanzeige: bis zu 10 Zeilen mit max. 60 Zeichen
reine TEXTANZEIGE mit freier Gestaltung
Erscheinung: 14-tägig
Umfang: mehr als 32.000 + Abonnenten
Kosten: DM 260,-- zzgl. 16% MwSt.
Kontakt: Rolf Babies
Tel: 040- 432 512 7- 0
Fax: 040- 432 512 7- 99
Mail: mailto:info@Marktanzeiger.de
Homepage: http://www.Marktanzeiger.de

------------------------ENDE ANZEIGE----------------------------

9.) Intel mit neuen Strom sparenden Chips

Zwei neue Strom sparende Prozessoren hat der Chip-Hersteller Intel vorgestellt, die vor allem in Notebooks eingesetzt werden sollen. Der neue Pentium III läuft mit 500 Megahertz, wenn der Rechner am Stromnetz angeschlossen ist, und schaltet sich bei Batteriebetrieb automatisch auf 300 Megahertz herunter. Er verbraucht dann noch weniger als ein halbes Watt. Der neue Celeron-Prozessor läuft mit 500 Megahertz, 1,1 Volt und verbraucht etwas mehr als ein Watt. Im Bereich der Prozessoren für Notebooks hat Intel seit kurzem mit der Firma Transmeta einen neuen Konkurrenten.

----------------------Anfang-Tipp--------------------------------

Gewinnen Sie einen Mercedes SLK. Klicken und eintragen.

----------------------Ende-Tipp--------------------------------

Die nächste Runde unseres monatlichen Gewinnspiels ist beendet,
die Gewinner sind gezogen und sind auf dem "Glücksportal" nachzulesen. Vielleicht waren oder sind Sie auch dabei? Sehen Sie nach.

PS: Tragen Sie sich jeden Monat neu für unser Gewinnspiel ein und gewinnen Sie auf und mit unserem Portal http://www.Meine-Einkaufswelt.de jeden Monat Handys, Freisprecheinrichtungen, Jahreslose der Aktion Mensch oder Artikel, die von unseren Werbepartnern zur Verfügung gestellt werden. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

Ein Nachdruck ohne Genehmigung ist nicht erlaubt. Ein Weiterleiten in unveraenderter Form ist ausdruecklich erwünscht. Alle Angaben sind ohne Gewaehr. Das Team von den Marktanzeiger-News distanziert sich hiermit ausdruecklich von Inhalten der hier aufgefuehrten Webseiten.